Geostationäre Umlaufbahnen

Wenn ein Satellit in einer sogennanten geostationären Umlaufbahn ständig in der gleichen Position über einem festen Punkt der Erde stehen soll, müßen drei Bedingungen erfüllt sein:

Die ersten beiden Bedingungen können nur erfüllt werden, wenn sich der Satellit über dem Äquator befindet. Die dritte Bedingung bedeutet, daß der Satellit in einer Höhe von 36000 km umlaufen muß. Möglicherweise ist Ihnen dieses Resultat von Telekommunikations- oder Fernsehsatelliten bereits bekannt.

Hier können Sie sich nun auch eine Herleitung dieser Bahnhöhe mit Hilfe der Gleichsetzung von Schwerkraft und Zentripetalkraft sowie des universellen Gravitationsgesetzes ansehen.